Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Kunst, Kultur und Klimbim

Lange Nacht der Kultur in der Fürstenstadt Bückeburg

Veranstaltungen, Kultur, Weserbergland

Mitte September bedeutet für Bückeburg eine ganze Nacht lang Kulturhighlights vor wunderschöner Kulisse: Am Freitag, dem 21. September von 18 bis 24 Uhr erwartet die Besucher ein ganz besonderes Programm voller Musik, Literatur, Schauspiel und Kunst.

Kultur in allen Facetten und Daseinsformen. Der Clou: Die gesamte Innenstadt beteiligt sich von Schloss Bückeburg bis zum  Museum, vom Rathaus bis zur Stadtkirche - historische Gemäuer als auch moderne Geschäfte in der Fußgängerzone öffnen an diesem Abend ihre Türen. So ist es möglich, rasch von einem Programmpunkt zum nächsten zu gelangen.

Start einer neuen Darbietung ist jeweils zur vollen beziehungsweise halben Stunde. Bereits beliebte Künstlerinnen und Künstler sowie einige Neulinge machen die „Lange Nacht der Kultur“ zu einem Fest der Sinne. So gibt es beispielsweise verschiedene Lesungen, Live-Musik und Schauspiel sowie eine Kunstausstellung mit Malerei und Fotografie in der alten Schlossremise. In der Fußgängerzone beeindrucken Walk-Acts die Besucher - und nicht zu vergessen: Zur Geisterstunde wird es in der Innenstadt noch einmal sehr atmosphärisch.

Die Eröffnung findet um 18 Uhr auf dem Marktplatz statt. Anschließend folgt eine Auftaktshow mit Tanz und Gesang. Ab 23 Uhr spielt das TSV Krainhagen Blasorchester das traditionelle Finale bis zur Geisterstunde mit einem fulminanten Mix aus Filmmelodien und Klassikern.

Die Eintrittsbändchen, die für alle Angebote der Veranstaltung gelten, gibt es im Vorfeld in der Tourist-Information oder am Veranstaltungsabend zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) zu kaufen. So viel Kultur für 5 Euro - das muss man erst mal nachmachen!
Weitere Infos gibt es beim Schaumburger Land Tourismusmarketing e. V. unter 05722/890550; per E-Mail info@schaumburgerland-tourismus.de oder auf www.schaumburgerland-tourismus.de.