Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Kulinarischer Höhepunkt der Jubiläumsfeierlichkeiten

Niedersächsische Nordseeküste feiert 10. Weltnaturerbe-Geburtstag

Zum ersten runden Weltnaturerbe-Geburtstag organisiert Die Nordsee GmbH wieder das beliebte Watt’n Frühstück., © Die Nordsee GmbH/Martin Stöver
Zum ersten runden Weltnaturerbe-Geburtstag organisiert Die Nordsee GmbH wieder das beliebte Watt’n Frühstück. © Die Nordsee GmbH/Martin Stöver
vergrößern

Von Freitag, 28. Juni, bis Montag, 01. Juli, können wissenshungrige Frühaufsteher in sieben Orten an Niedersachsens Nordsee mit einem besonderen Frühstück in den Tag starten. Für die Langschläfer wird es in Bensersiel ein Frühstück um 11 Uhr und in Dangast ein Kaffeetrinken am Nachmittag geben. Die gemeinsame Mahlzeit an der „Waterkant“ ist nicht nur mit einem Ausblick auf das Wattenmeer, sondern auch mit einer Aktion am oder im Watt verbunden. Je nach Ort erleben die Teilnehmer eine Wattwanderung, einen Spülsaum-Spaziergang, erkunden die Landschaft hinter dem Deich oder unternehmen eine Schiffstour. Anlass der genussvollen und spannenden Veranstaltungsreihe ist der zehnte Jahrestag der Ernennung des Wattenmeeres zum UNESCO-Weltnaturerbe. Organisiert wird das Geburtstagsfrühstück von der touristischen Dachmarketingorganisation Die Nordsee GmbH.

Das Motto lautet: „Watt’n Frühstück“ (bzw. „Watt’n Kaffee“). Mit dabei sind in diesem Jahr: Butjadingen, Dangast, Esens-Bensersiel, Norddeich, das Nordseebad Otterndorf, Schillig im Wangerland und die Wurster Nordseeküste. Eine Anmeldung bei den jeweiligen Tourist-Informationen der Orte ist in jedem Fall nötig, damit die Teilnehmer nicht vor leeren Tellern sitzen. Die Teilnehmer sollen das eigene Geschirr und Besteck mitbringen. Denn die gemeinsame Mahlzeit soll möglichst nachhaltig sein - mit regionalen und saisonalen Produkten und wenig Abfall.

Wattwanderung zur Morgendämmerung
Aufgrund der Tide finden die Programmpunkte in diesem Jahr zu unterschiedlichen Tageszeiten statt. Dafür können die Besucher besondere Highlights erleben. In Otterndorf kann man eine Wattwanderung zur Morgendämmerung erleben, anschließend wird direkt an der Wasserkante gefrühstückt. In Bensersiel geht es nach dem späten Frühstück mit dem Schiff zu den Seehundsbänken. In Butjadingen findet das Frühstück als Picknick direkt am Naturerlebnispfad Langwarder Groden statt. Eine Auflistung der Angebote finden Interessierte unter www.die-nordsee.de/wattn-fruehstueck.

Und wer nach einem ereignisreichen Geburtstag mit dem Rauschen der Wellen einschlafen möchte, bucht einen Schlafstrandkorb (in Bensersiel, Dangast, Otterndorf oder Schillig) oder den futuristischen „sleeperoo“ im Wangerland – für zwei Personen, nur einen Steinwurf vom Wattenmeer entfernt und mit funkelnden Sternen als Nachtlicht. In Butjadingen gibt ein spezielles Angebot für Familien: direkt am Langwarder Groden in der Deichschäferei im Heu übernachten. Infos zu weiteren besonderen Übernachtungsmöglichkeiten sind unter www.die-nordsee.de/besondere-unterkuenfte zu finden.

Übrigens: Auch in den Niederlanden finden am 29 und 30. Juni zahlreiche Aktionen rund um den Welterbe-Geburtstag statt. Alle Informationen zum „Dag van het Wad“ gibt es unter www.dagvanhetwad.nl.