Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Kulinarik - Zahlen, Daten, Fakten

Niedersachen besticht durch seine abwechslungsreiche Küche, die sowohl von Tradition und Regionalität als auch von Moderne und Internationalität geprägt ist: Mit deftigem Grünkohl und Bregenwurst, feinem Fisch, frischem Spargel und vielem mehr, locken Landgasthöfe und noble Gourmetrestaurants ihre Gäste. Aus diesem Grund legen 54 Prozent aller Niedersachsen-Urlauber besonderen Wert auf den Genuss kulinarischer Spezialitäten. 63 Prozent der Gäste die bereits in Niedersachsen Urlaub gemacht haben meinen, dass Niedersachsen kulinarisch viel zu bieten hat. Besonders die Nordsee, der Harz und die Lüneburger Heide werden von Besuchern als überdurchschnittlich reich an kulinarischen Angeboten bewertet.

Viele Produkte kommen aus der Region, 5,4 Millionen Tonnen Kartoffeln werden jährlich geerntet. 27 Millionen Kilogramm20 Prozent des Deutschen Spargels werden in Niedersachsen auf 4.200 Hektar Anbaufläche produziert. Grünkohl – das beliebte Wintergemüse wird jährlich auf 358 Hektar geerntet – das ergibt jährlich 57.000 Tonnen Grünkohl. Das sind 31 Prozent der gesamten deutschen Grünkohlproduktion.

72 Prozent der Betriebe im Gastgewerbe sind getränke- und speisengeprägte Gastronomiebetriebe. Sie erwirtschaften jährlich über drei Milliarden Euro. Den größten Umsatz machen Restaurants und Schankstuben.

Quellen:
• LSKN 2001-2010 /2011
• Gfk TravelScope TJ 10/11
• Deloitte & Touche GmbH 2010 Datenbasis 2009
• IMT – Destination Brand 10