Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

ITB Berlin 2019: Globaler Wachstumsmotor Reiseindustrie läuft weiterhin auf Hochtouren

Mittelweser-Touristik GmbH am Landesstand vertreten

Die Internationale Tourismusbörse fand in Berlin statt., © Mittelweser-Touristik GmbH/Martin Fahrland
Die Internationale Tourismusbörse fand in Berlin statt. © Mittelweser-Touristik GmbH/Martin Fahrland
vergrößern

Globaler Marktplatz sowie Kompass für eine weltumspannende Branche: Die ITB Berlin hat ihre Rolle als die wichtigste Leitmesse der internationalen Reiseindustrie eindrucksvoll unterstrichen. An fünf Messetagen zwischen dem 6. und 10. März 2019 präsentierten sich mehr als 10.000 ausstellende Unternehmen aus 180 Ländern und Regionen. Damit ist die ITB Messe Berlin die führende B2B-Plattform des globalen touristischen Angebots. Alle Stufen der Wertschöpfungskette sind präsent: Reiseveranstalter, Buchungssysteme, Zielgebiete, Airlines, Hotels bis hin zu Autovermietern. Insgesamt kamen in diesem Jahr mehr als 113.000 Fachbesucher auf die ITB. Das ist eine Steigerung um drei Prozent. Bei den Gesamtbesucherzahlen hat es dagegen einen Rückgang gegeben: 160.000 Gäste wurden gezählt, im vergangenen Jahr waren es 170.000.

In Halle 6.2 präsentierte sich das Reiseland Niedersachsen. Der Stand der Tourismusmarketing Niedersachsen GmbH (TMN) zeigte das Design des neuen Landesmessekonzeptes. Digitale Terminals informierten die Gäste und Großbildleinwände mit Impressionen aus den Reiseregionen und Kurzfilmen zu unterschiedlichen Reisethemen sorgten für Aufmerksamkeit. Mit am Stand war auch die Mittelweser-Touristik GmbH vertreten. Hier standen u.a. das Radfahren mit dem Weser-Radweg, der Dinopark Münchehagen, das Wolfcenter Dörverden und das Thema „Kulinarik“ im Fokus. „Die diesjährige ITB war ein Erfolg, die Nachfrage nach touristischen Informationen war groß“, sagte Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik GmbH abschließend.