Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Imagekampagne „Ik bün Juist“ zum Thema Nachhaltigkeit gestartet

Der kilometerlange Sandstrand auf Juist, © Green Pearls® GmbH
Der kilometerlange Sandstrand auf Juist © Green Pearls® GmbH
vergrößern

Juist gehört zu den Ostfriesischen Inseln, liegt zwischen Borkum und Norderney im UNESCO Weltnaturerbe Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und darf einen der schönsten und längsten Sandstrände Deutschlands sein Eigen nennen.

Das Thalasso-Nordseeheilbad hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein. Der sichtbare Klimawandel, der sich in dem Mikrokosmos Juist besonders deutlich zeigt, sei der beste Grund für eine bewusst nachhaltige Philosophie. Entsprechend bemühen sich die Haushalte auf Juist, nachhaltig zu leben und den CO2 Abdruck gering zu halten.

Eine Einstellung und Überzeugung, die ganz selbstverständlich an alle Gäste weitergegeben wird. Dabei unterstützt die Tatsache, dass Juist autofrei ist: Alle Güter und Waren erreichen die Insel ausschließlich per Schiff und werden auf der Insel per Pferdekutsche oder Fahrrad weitertransportiert.

Um das Bestreben der Insel und seiner Bewohner klimaneutral zu werden öffentlich zu machen, hat die Kurverwaltung Juist am 29.08.18 die Imagekampagne „Ik bün Juist“ gestartet. Echte Juister, wie Inka Extra, Bübi Grützmacher, Sven Ahrens oder Heino Behring erzählen in einem Imagefilm friesisch-ehrlich und stolz von ihrer schönen und ruhigen Insel und dem nachhaltigen Alltag.

„Auf Juist nennt man die Touristen Gäste, was viel über die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Insulaner aussagt“, so Alexandra Kellner, ursprünglich aus Bayern und seit 2015 Rangerin der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. „Der Juister sagt übrigens nur einmal 'Moin'“, ergänzt Lennard Burfeind von Kitesurf Island auf Juist. „Beim zweiten 'Moin' hat man schon zu viel geredet.”

Der Imagefilm wird zunächst auf Sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram mit dem Hashtag #ikbünjuist veröffentlicht. Portraits und kleine Geschichten rund um die Protagonisten sind ebenfalls auf der Website von Juist und Green Pearls® zu finden.

Links zur Imagekampagne

www.facebook.com/InselJuist/
www.facebook.com/GreenPearlsDE/
www.juist.de
www.greenpearls.com/de/home