Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Hannover

Hannover begeistert durch seine Vielfalt: Großstadt im Grünen, internationale Messestadt, attraktive Sportstadt und abwechslungsreiche Eventstadt mit hochkarätigen Veranstaltungen. Hier kann man tolle Feste in den königlichen Gärten feiern oder besinnlich durch die historische Altstadt bummeln.

Hannover ist die Hauptstadt des 1946 gegründeten Bundeslandes Niedersachsen und ist mit etwa 523.000 Einwohnern eine der drei größten Städte Norddeutschlands. Die niedersächsische Metropole liegt am Schnittpunkt wichtiger nationaler und internationaler Verkehrswege, hier kreuzen sich A2 und A7, der Mittellandkanal bildet die Ost-West-Verbindung und mit dem ICE sind es etwa 90 Minuten bis zur Bundeshauptstadt Berlin und 75 Minuten bis zu den nördlicher gelegenen Städten Hamburg und Bremen. Mit dem Auto sind Nord- und Ostsee in gut zwei Stunden zu erreichen. Die nächstgelegenen Städte sind Hildesheim (30 km), Braunschweig (55 km) und Celle (37 km). 

Geschichte

Hannover gilt als sehr junge Stadt. Obwohl ihre Anfänge als Fischer- oder Markdorf bis ins erste bis dritte Jahrhundert zurückreichen wurde im Jahr 1150 erstmals der Name „Hanovere“ erwähnt, er beschrieb einen Marktort am Leineufer. Die Herkunft des Namens konnte bis heute nicht genau geklärt werden. Eine der Legenden besagt, dass Hanovere aus dem Plattdeutschen „hon overe“ abgeleitet wurde - was so viel wie „Am hohen Ufer“ heißt. Zudem wurde über die Hälfte der Stadt im zweiten Weltkrieg zerstört. Das historische Zentrum sogar zu 85 Prozent. 

Wirtschaft

In Hannover haben verschiedene bekannte Industriebetriebe ihren Sitz: Continental AG, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Wabco, Komatsu Hanomag und MTU. Die Lebensmittelindustrie ist mit Bahlsen, Harry-Brot, Gilde und der Herrenhäuser Brauerei vertreten. Aber auch in anderen Branchen verweisen die Hannoveraner gerne auf große Namen, im Dienstleistungssektor gibt es viele Finanzdienstleister wie AWD. Nord LB, VHV, KKH, Hannover Rück, HDI und Talanx. Dazu kommt der Touristikkonzern Tui mit der Fluggesellschaft Tuifly. Und die New Economy ist durch den Internetreifenhändler Delticom AG vertreten. Hannover hat das größte Messegelände der Welt, hier finden u.a. die Cebit, die Hannover Messe, die Domotex und die IAA Nutzfahrzeuge statt.

Neben der Leibniz Universität gibt es in Hannover noch die Fachhochschule Hannover (FHH), die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), die Tierärztiche Hochschule (TiHo) und dir HMT, die Hochschule für Musik und Theater Hannover. Insgesamt leben in Hannover gut 30.000 Studierende. 

Politik/Wappen

Seit dem 1. November 2006 ist Stephan Weil (SPD) Oberbürgermeister. Der Stadtrat von Hannover hat 64 Sitze. Die drei stärksten Fraktionen sind die SPD, CDU und Bündnis 90/Die Grünen.

Das Wappen der Stadt existiert in seiner heutigen Form seit 1929: Es zeigt eine silberne Mauer mit zwei Zinnen auf rotem Grund, im offenen Tor liegt ein Schild mit einer Marienblume (kein Kleeblatt), zwischen den Türmen steht ein Löwe, das Symbol der Welfen bzw. des Herzogtums Braunschweig, zu dessen Herrschaftsgebiet die Stadt einst gehörte. 

Tourismus

Mehr als 11 Prozent des etwa 200 Quadratkilometer großen Stadtgebietes sind Grünflächen, deshalb bezeichnet man Hannover auch gerne als Großstadt im Grünen, der Stadtwald Eilenriede hat eine Größe von 650 Hektar und ist damit doppelt so groß wie der Central Park in New York.

Zudem findet jährlich im Sommer das Schützenfest Hannover, das größte Schützenfest der Welt, statt. Höhepunkt des Festes bildet der Schützenausmarsch, bei dem sich allen voran die Schützenkönige, aber auch Karnevals- und Musikgruppen präsentieren.

Eine der größten Kunstsammlungen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts beherbergt das Sprengel Museum Hannover. Aber auch außerhalb von Museen sind in Hannover beeindruckende Kunstwerke zu entdecken. Niki de Saint Phalle schuf zu Lebzeiten die Nanas, die am Leibnizufer stehen. Ihr zu Ehren wurde auch die Niki de Saint Phalle Promenade benannt.

Sehenswert sind auch die Herrenhäuser Gärten, eine der bedeutendsten barocken Grünanlagen Europas beherbergt unter Anderem die Niki de Saint Phalle-Grotte, zwei Pavillons von Louis Remy de la Flosse und das Sea Life Center. Außerdem wird derzeit das alte Schloss Herrenhausen im Großen Garten wieder aufgebaut. Der Zoo Hannover, der seit 1996 begonnen hat seine Zoolandschaft zu revolutionieren, gilt heute als Europas Themen Tierpark Nr.1. Zu den Highlights des Erlebnis-Zoos zählen die 2010 eröffnete Yukon-Bay, der Künstliche Sambesi-Fluss und der Dschungelpalast. Jährlich besuchen rund 1,5 Millionen Menschen den Zoo im Osten der Landeshauptstadt. 

Berühmt

Zu den berühmten Hannoveranern gehören der Erfinder des hellen Bieres, Cord Broyhan, Adolf Freiherr von Knigge, Joseph Berliner, der Bruder des Schallplatten- und Grammophonerfinders Emil Berliner, gründete an der Leine die erste Grammophonfabrik der Welt, Kurt Schwitters entwickelte eine spezielle Richtung des Dadaismus und Rudolf Augstein gründete in Hannover 1947 die Zeitschrift „Der Spiegel“. Bekannte lebende Hannoveraner sind der Zeichner Uli Stein, die Schriftstellerin Alexa Hennig von Lange, der Fußballer Per Mertesacker und der Comedian Oliver Pocher. Der Universalgelehrte Leibniz wirkte den Hauptteil seines Lebens in Hannover. Hannover sieht sich deshalb seit Beginn dieses Jahrhunderts als Leibniz-Stadt. International bekannte Gruppen wie die Scorpions, Fury in the Slaughterhouse, Terry Hoax, Mousse T und Jane kommen aus Hannover.

Hannover ist auch Sportstadt: Der Bundesligafußballclub Hannover 96, der mittlerweile sogar in der Europa League aktiv ist, spielt hier und mit den Scorpions (1. Bundesliga) und Indians (2. Bundesliga) kommen gleich zwei Eishockeymannschaften von der Leine.

Traditionelles Getränk ist die Lüttje Lage - eine Kombination aus Schankbier und Kornbrand. Traditionelles Essen ist der Calenberger Pfannenschlag - eine besondere Wurst, die man auf kleiner Flamme in einer Pfanne zergehen lässt.

http://www.hannover.de/