Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Hameln 360AR - Eine neue App für die Rattenfängerstadt

„Märchen Korea“ entwickelt App für und mit dem Pied Piper

HMT-Geschäftsführer, Harald Wanger und Dr. Junchul Lim, Geschäftsführer von Märchen Korea präsentieren das Projekt., © HamelnMarketing
HMT-Geschäftsführer, Harald Wanger und Dr. Junchul Lim, Geschäftsführer von Märchen Korea präsentieren das Projekt. © HamelnMarketing
vergrößern

Hätten Sie es gewusst, dass gefühlt die größten „Rattenfänger-Fans“ auf der Welt in Korea leben? „Noch vor den Märchen liebenden Japanern begegnen uns regelmäßig Wissenschaftler, Forscher, TV- und Medienunternehmer aus Südkorea, die nur das Thema Pied Piper nach Hameln führt“, berichtet der Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), Harald Wanger. So käme es wohl nicht von ungefähr, dass die Idee einer internationalen, spielerischen Hameln-App im fernen Osten geboren wurde, laut Wanger. Dr. Junchul Lim, Geschäftsführer von Gloculmedia, hat das Projekt „Märchen Korea“ gegründet. Sein Interesse gilt dem globalen kulturellen Austauschprogramm zwischen Korea und Deutschland. Dafür eröffnet er mit der neuen App – Arbeitstitel „Hameln 360AR“ - ein neues Geschäftsfeld.

Die App-Bausteine sind zum einen Infos über den Rattenfänger und die Sage, die Geschichte von Hameln und die Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber vor allem das AR-Spiel „Rattenjagd“. AR ist die Kurzbezeichnung für Augmented Reality, eine Technologie, die wie durch eine Zauberbrille zeigt, was sonst verborgen bleibt. Lims Projekt befindet sich im Entwicklungs-Stadium, eine frühe Betaversion ist seit Kurzem veröffentlicht.

Die Hauptzielgruppe der App sind Touristen in Hameln, die die Stadt nun noch aufregender und interessanter erleben können. Der Ansatz von Hameln360AR ist, den Kunden spielerisch zu informieren. Hierzu ist eine Charmante Umgebung angelegt worden im international anerkannten “Manga Stil”, eine Moderne Märchenwelt um die Stadt Hameln. Auch Dienstleister in Hameln wie Hotels, Restaurants, etc. können das System zur Eigenpräsentation nutzen.

"Virtual- und Augmented Reality spielen in der Freizeitindustrie und damit im Tourismus eine immer größere Rolle, sodass wir dem Projekt sehr interessiert gegenüberstehen und mit den nötigen Informationen, unsere Stadt betreffend, begleiten und Kontakte herstellen. Vieles ist Zukunftsmusik, aber eines ist klar: Mit der Märchenstraße und der Rattenfängersage verfügen wir über ein höchst emotionales und weltweit bekanntes Angebot. Dieses nicht nur nüchtern und in Form von Fakten, sondern spielerisch und emotional aufgeladen zu präsentieren, wird in der Kommunikation eine zentrale Rolle spielen", so Wanger.

Zunächst wird die Anwendung auf deutsch und englisch für alle Android-Endgeräte verfügbar sein, nach der Testphase ab März 2020 sollen dann auch weitere Sprachen wie koreanisch und chinesisch hinzukommen. Nach der Testphase wird die App voraussichtlich fünf Euro Kosten - gezahlt wird mit einem In-App-Paysystem.