Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Die 16. Movimentos Festwochen in der Autostadt

Ein Festival für Tanzbegeisterte und

Artists of Ballet BC in Solo Echo, © Wendy D.
Artists of Ballet BC in Solo Echo © Wendy D.
vergrößern

Vom 4. April bis 6. Mai 2018 finden die 16. Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg statt. Die Besucher erwarten insgesamt 51 Veranstaltungen unter dem Thema „Würde“: Tanzaufführungen, Jazz-Konzerte, Matineen, Soireen, Lesungen und Workshops.

Sieben internationale Tanzcompanies zeigen zwölf Choreografien, darunter drei Europapremieren, sechs Deutschlandpremieren und zwei Koproduktionen. Auf der Bühne im Volkswagen KraftWerk werden u.a. Arbeiten von Sharon Eyal, Crystal Pite, Evelyn Molnars, Wayne McGregor, Rafael Bonachela und Philippe Decouflé präsentiert. Kulturinteressierte können sich auf Konzerte mit Jazz-Größen wie Gregory Porter, Mario Biondi und Indra Rios-Moore im ZeitHaus freuen. Die Schauspieler Caroline Peters und Samuel Finzi lesen aus Yasmina Rezas neuem Roman „Babylon“, Philipp Hochmair & Die Elektrohand Gottes geben eine Neu-Interpretation von Schillers Balladen zum Besten. Im Zentrum der Matineen und Soireen steht 2018 das Klavier, den Auftakt bildet ein Konzert von Annika Treutler und Kit Armstrong. Die jungen Tanzbegeisterten der Movimentos Akademie bringen zwei Premieren bei der Eröffnung der Festwochen auf die Bühne.

Alle Informationen zu den Movimentos Festwochen unter www.movimentos.de und auf dem Presseportal der Autostadt unter presse.autostadt.de.