Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

Deutscher Tourismuspreis 2017: Ostfriesland Tourismus GmbH räumt gleich zwei Mal ab

Veranstaltungen, Ostfriesland, Branchen-News

DTP_Ostfriesland © Jan SobotkaDTV.jpg
DTP_Ostfriesland © Jan SobotkaDTV.jpg
vergrößern

Die Marketinggesellschaft Ostfriesland Tourismus GmbH konnte bei der Verleihung des Deutschen Tourismuspreises in Mannheim gleich doppelt jubeln: Mit ihrer „Agilen Tourismusorganisation“ hat sie sowohl den Sonderpreis der Jury als auch den Publikumspreis gewonnen.

Eine Jury aus Tourismusexperten und Fachjournalisten bewertete die Wettbewerbsbeiträge. Wichtigstes Kriterium war der Innovationsgrad. Außerdem gab es Punkte für Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Die Jury zeigte sich begeistert von Ostfriesland: „Mittels neuer Methoden aus dem agilen Projektmanagement optimiert das Team Prozesse und schafft Freiräume für kreative Ideen. Davon profitiert vor allem das Online-Marketing. Für den Mut zur Veränderung verleiht die Jury einen Sonderpreis“, erläutert Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführung Deutscher Tourismusverband e.V. Der Laudator Mirko Plass, Direktor Distribution Partnerships bei HRS Destination Solutions GmbH, lobte insbesondere den Gebrauch der KAIZEN-Philosophie und den tagtäglichen Einsatz moderner Methoden wie die SCRUM-Wand. Auch die Internetnutzer waren von dem Managementkonzept in Ostfriesland überzeugt: Mit 2.930 Stimmen, das heißt 48 Prozent der insgesamt 6.085 abgegebenen Stimmen, belegte die Ostfriesland Tourismus GmbH beim Online-Voting für den Publikumspreis mit einem deutlichen Vorsprung den ersten Platz.

Geschäftsführerin Imke Wemken von der Ostfriesland Tourismus GmbH zeigte sich sehr erfreut über die Auszeichnungen: „Wir sind stolz, dass die Jury unseren Weg als Vorbild für andere Tourismusorganisationen sieht und unseren Mut mit einem Sonderpreis auszeichnet. Der Publikumspreis beweist, dass das, was wir jeden Tag im Team leisten, bei unseren Gästen sehr gut ankommt. Darüber freuen wir uns ganz besonders.“

Der Innovationspreis für zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus wurde vom Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV) zum 13. Mal verliehen. In diesem Jahr wurden 62 Beiträge eingereicht, fünf davon hatten es bis in das Finale geschafft. Weitere Preise erhielten die DOCK INN GmbH (1. Platz), der Tourismusverband Ostbayern und die Bayern Reisen & Service GmbH (2. Platz) sowie die Ruhr Tourismus GmbH (3. Platz).

Der zweite eingereichte Beitrag „Lostfriesland – die erste transmediale Social Media Mystery Serie in Ostfriesland“ hat es ebenfalls unter die Top11 geschafft und wurde parallel zur Bekanntgabe der Sieger zusätzlich als Vordenker-Projekt im Innovationsfinder der Webseite (www.deutschertourismuspreis.de) präsentiert.