Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

45 Jahre für Landtourismus in Niedersachsen

Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande feiert Jubiläum – langjährige Geschäftsführerin verabschiedet

Die Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande e. V. feierte am Montag, 13. November, ihr 45-jähriges Bestehen und verabschiedete zugleich die langjährige Geschäftsführerin Elke Boggasch in den Ruhestand. Rund 100 Mitgliedsbetriebe, Vertreter aus Wirtschaft und Politik nahmen an der Feier in Grasberg teil. Die Vorsitzende Martina Warnken wertete das Jubiläum als wertvollen Meilenstein, um die mit der scheidenden Geschäftsführerin erreichte Entwicklung des Vereins zu würdigen und die Zukunft des Landtourismus in Niedersachsen mit der starken Gemeinschaft der Ferienbetriebe anzugehen“. Seit 1. Oktober hat Vivien Ortmann die Geschäftsführung der Arbeitsgemeinschaft (AG) übernommen.

Wirtschaftsminister Olaf Lies, der leider nicht anwesend sein konnte, übermittelte zuvor seine Glückwünsche zum Jubiläum und zeichnete ein vielversprechendes Zukunftsbild des Landtourismus in Niedersachsen: „Die Entwicklung der Rahmenbedingungen und der Wertewandel in der Gesellschaft steigert die Attraktivität des Landtourismus in Niedersachsen“. Hier sei die AG eine wichtige Säule des Tourismus im ländlichen Raum und genau die richtige Plattform für die Betriebe, um diese Chance gemeinsam zu nutzen. Das notwendige Gemeinschaftsgefühl habe nicht zuletzt Elke Boggasch durch ihr berufliches und „ausgezeichnetes Lebenswerk“ entscheidend mitgeprägt. Im Sommer hatte er ihr den Persönlichkeitspreis des Niedersächsischen Tourismus übergeben. 

Präsident Gerhard Schwetje überbrachte die Glückwünsche der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und würdigte die Leistung der AG und ihrer Mitgliedsbetriebe für die Akzeptanz und das Verständnis der Landwirtschaft. „Über die Bedeutung als Betriebszweig hinaus ist das Angebot von Urlaub und Freizeit auf unseren Höfen eine wertvolle Gelegenheit der Begegnung von Gesellschaft und Landwirtschaft. Bei Einkehr und Übernachtung auf den Höfen tauschen sich Gäste und Gastgeber miteinander aus, es wächst Verständnis und Wertschätzung.“ Der Landtourismus hole die Menschen in die Dörfer und fördere damit den ländlichen Raum insgesamt. Mit einer Kooperationsvereinbarung haben die AG und die Landwirtschaftskammer zu Beginn des Jahres die Intensivierung ihrer Zusammenarbeit besiegelt.

Als langjähriger Weggefährte der AG brachte auch der frühere Landwirtschaftsminister Heiner Ehlen seine Anerkennung und Dankbarkeit für das Wirken der AG und das Engagement von Elke Boggasch zum Ausdruck und erheiterte die Gäste durch kleine Anekdoten aus der gemeinsamen Zusammenarbeit.   

Elke Boggasch zeigte sich berührt und dankbar. Mit einem persönlichen Blick auf einige Schlaglichter ihrer Tätigkeit verabschiedete sie sich von den Mitgliedsbetrieben, Mitarbeitern und Freunden der Arbeitsgemeinschaft. Für sie sei jeder einzelne Mitgliedsbetrieb und Partner der AG eine Perle, die es zu einem großen Collier zusammenzuhalten gilt. Gemeinsam könnten für die Urlaubsbauernhöfe und den ländlichen Raum noch viele Aktionen auf den Weg gebracht werden.

Mit Vivien Ortmann sei eine neue Geschäftsführerin an Bord, bei der sie die Zukunft des Vereins in guten Händen wisse. Um die Weichen dafür zu stellen, hatte zuvor am Tag ein Mitgliedertreffen stattgefunden. Vorstand, Mitglieder und die neue Geschäftsführerin werden in diesem Jahr noch einmal zusammenkommen, um sich über das Arbeitsprogramm 2018 abzustimmen