Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

3. März: Tag des Artenschutzes

Spannende Aktionen und Führungen im Erlebnis-Zoo Hannover

Der 3. März erinnert an ein im wahrsten Sinne tierisch wichtiges Abkommen aus dem Jahre 1973: Die Einführung des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora), das den Handel mit geschützten Tier- und Pflanzenarten regelt oder verbietet. Der 3. März wird seitdem als „Artenschutztag“ jedes Jahr weltweit gefeiert – und der Erlebnis-Zoo Hannover feiert mit: In den Themenwelten Afi Mountain, Sambesi, Dschungelpalast und Meyers Hof vermittelt der Zoo Einblicke in die unterschiedlichen Artenschutzprojekte.

Der Verein Rettet den Drill e.V. informiert in Afi Mountain über den Drill, eine der am stärksten bedrohten Affenarten Afrikas, und stellt die auch vom Erlebnis-Zoo unterstützten Projekte zum Schutz der Drills in Nigeria und Kamerun vor. Der Verein der Zoofreunde e.V. präsentiert im Tropenhaus das Projekt „Zootier des Jahres“ und bringt den Besuchern die bedrohte Scharnierschildkröte näher.

Extra-Tipp für Kinder: Um 13 und 15 Uhr wird das Märchen „Bescherung bei König Löwe“ in Kooperation mit dem Schauspiel Hannover in der Afi Mountain School vorgetragen!

Wer schon immer wissen wollte, was Zöllner mit Artenschutz zu tun haben, findet die Antworten im Dschungelpalast. Am Beispiel von spannenden Exponaten berichten die Zollbeamten über ihren Auftrag, Tierarten zu erhalten und bedrohte Arten zu beschützen. Außerdem können Besucher einen Blick in das Innere eines Zoll-Streifenwagens werfen. Ebenfalls im Dschungelpalast steht die Schminkstation, an der sich Kinder in wilde Tiere verwandeln lassen können.

Auf Meyers Hof summt es: Seit 2017 arbeitet der Zoo mit dem Verein Hannover summt! zusammen, der sich für Bienen in Hannover und Region stark macht. Der Verein informiert über die bedrohten Insekten und beantwortet alle Fragen rund um die für uns alle lebenswichtigen Bienen.

Tipp: Schnupperführungen zu den Artenschutzprojekten starten jede Stunde an den Ständen in Afi Mountain und im Dschungelpalast.