Sprachversionen


Service Menü



Headerbild_Zeitungen

Sie befinden sich hier:

18. „stadtgARTen“

Garten- und Kunstfreunde treffen sich in Vechta

Traditionell im Mai lockt der „stadtgARTen“ Tausende von Besuchern nach Vechta, in diesem Jahr am Samstag, dem 20. Mai, und Sonntag, dem 21. Mai. Auch der 18. „stadtgARTen“ wird wieder vom Museum Vechta organisiert. Er ist damit die älteste Gartenausstellung des Oldenburger Münsterlandes. Vor allem aber ist der „stadtgARTen“ – der Name verrät es – weit mehr als nur ein Treff von Gartenfreuden. Stark vertreten ist auch das Kunsthandwerk, unter anderem mit Skulpturen und Schmuck. Insgesamt präsentieren sich im Museum Vechta und auf dem Museumsplatz weit mehr als 100 Aussteller. Erneut dabei ist unter anderem die Justizvollzugsanstalt für Frauen in Vechta, an deren Pavillon sich insbesondere die Sanddornprodukte der Reihe „Justizirrtum“ einer großen Nachfrage erfreuen. An beiden Tagen kann auch das „Castrum Vechtense“ besichtigt werden. Im langen Schatten der mittelalterlichen Burgrekonstruktion finden außerdem am Sonntag um 11:30 Uhr und 15:30 Uhr Führungen durch den Kräutergarten auf der Garteninsel statt. Flammlachs und Biere der Hausbrauerei „Stierbräu“ bilden die Eckpunkte des kulinarischen Angebots. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos im Veranstaltungskalender unter www.oldenburger-muensterland.de.